Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Freiburg

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schifffahrtspolizei / -service

Das WSA Freiburg ist als Schifffahrtspolizeibehörde zuständig für die Abwehr von Gefahren, für die Sicherheit und Leichtigkeit des Schiffsverkehrs sowie für die Verhütung von der Schifffahrt ausgehender Gefahren.

Zu den schifffahrtspolizeilichen Aufgaben zählen die Verkehrsregelung, die Verkehrsberatung und die Verkehrsunterstützung auf der Wasserstraße in Abstimmung mit der französischen Wasserstraßenverwaltung.

Die Überwachung des Schiffsverkehrs und die Ahndung von Verstößen erfolgt durch die Wasserschutzpolizei Baden-Württemberg. Bei der Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten durch die GDWS, Ast Südwest, in Mainz wirkt das WSA Freiburg mit.

Nach der Rheinschifffahrtspolizeiverordnung, der internationalen Verkehrsvorschrift für den Rhein, sind für bestimmte Verkehre und Nutzungen besondere Erlaubnisse erforderlich. Hierzu gehören Genehmigungen für den Transport gefährlicher Güter und Sondertransporte (übergroße Fahrzeuge und Verbände, Flöße und havarierte Fahrzeuge). Außerdem werden für zahlreiche Veranstaltungen aller Art am und auf dem Rhein schifffahrtspolizeiliche Erlaubnisse erteilt. Das WSA Freiburg nimmt Anträge für Rheinschifferpatente entgegen und stellt Lotsenpatente sowie Schifferdienstbücher aus.